Runes of Magic - Zocker

Das private Forum für Runes of Magic Zocker!


    Klassen

    Teilen
    avatar
    Povez
    Level 51 (Admin)
    Level 51 (Admin)

    Anzahl der Beiträge : 40
    Punkte : 10107
    Anmeldedatum : 30.07.09
    Alter : 23
    Ort : NRW
    Laune : Jut

    Klassen

    Beitrag von Povez am Do Jul 30, 2009 11:27 am

    Krieger
    Berufshintergrund

    Kein Krieger würde je vor einem ehrenhaften Kampf zurückschrecken.

    Sie gehen geschickt mit den tödlichsten Waffen um und treiben sich selbst immer wieder zu neuen Höchstleitungen an. Sie beherrschen sämtliche Nahkampftechniken, um sowohl allein als auch mit der Gruppe ruhmreich aus dem schwierigsten Gefecht hervorzugehen.

    Doch dieser Sieg muss ehrenhaft erfochten werden. Angriffe von hinten und solche mit unfairen Mitteln sind tabu. Die Aussicht auf einen Kampf entfacht in den Köpfen der stämmigen Recken keine Furcht; sie stachelt die Ehre, den Siegeswillen an.

    Krieger kümmern sich wenig darum, wer der eigentliche Gegner ist. Denn ihr Ziel liegt vor allem darin, sich ein ums andere Mal selbst zu übertreffen.

    Attribute

    * Stärke: 28
    * Geschicklichkeit: 23
    * Konstitution: 26
    * Intelligenz: 10
    * Weisheit: 17

    Besonderheiten der Klasse

    Krieger sind wahre Waffenmeister, die alle Arten an Nahkampfwaffen verwenden und bis hin zu pompösen Kettenpanzern alle möglichen Rüstungen tragen können.

    Sie nutzen ihre Kampfeswut, um Gegner mit besonderen Schlagtechniken aus der Reserve zu locken und die Wucht ihrer Angriffe zu erhöhen.

    Sie können die Wut auch in passive Fähigkeiten zur Selbststärkung übergehen lassen, Feinde zum Kampf provozieren und mit einer eindrucksvollen Demonstration ihres Zorns dermaßen erschrecken, dass schwächere Geister die Flucht antreten.

    Nicht zuletzt ermöglichen die Klassenkombinationen eine Ausweitung ihrer Fähigkeiten in verschiedenste Bereiche. Ihre größte Stärke wird aber immer darin liegen, Gegnern massiven physischen Schaden im brachialen Nahkampf zuzufügen.

    Erprobte Krieger sind sich über die Lage in der jeweiligen Situation stets im Klaren und wissen genau, wann sie sich im Kampf gehen lassen, den Hass auf sich ziehen oder lieber in der zweiten Linie verharren sollten.


    Alle Beiträge aus der gleichen Quelle


    Zuletzt von Povez am Do Jul 30, 2009 11:43 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    _________________





    avatar
    Povez
    Level 51 (Admin)
    Level 51 (Admin)

    Anzahl der Beiträge : 40
    Punkte : 10107
    Anmeldedatum : 30.07.09
    Alter : 23
    Ort : NRW
    Laune : Jut

    Kundschafter

    Beitrag von Povez am Do Jul 30, 2009 11:29 am

    Kundschafter
    Berufshintergrund


    Kundschafter sind ausdauernde Wanderer, die Gefahren der Umgebung schon früh wahrnehmen und sich ihnen aus vorteilhafter Position nähern können.

    Die kühle Präzision mit Pfeil und Bogen ist ihr Metier, das blutige Handwerk des Nahkampfs lassen sie weitgehend hinter sich. Sollte es dennoch dazu kommen, können sie sich durchaus ihrer Haut wehren.

    Für die Verteidigung vertrauen sie vor allem auf Gewandtheit, um gegnerischen Angriffen geschwind auszuweichen. Sie ziehen die lautlose, elegante Lösung stets einem lärmenden Auftritt vor.

    Ausdauer, Konzentration und klarer Verstand sind die Tugenden des wahren Jägers, der sein Ziel nicht aus den Augen lässt, bis er es erlegt hat.

    Attribute

    * Stärke: 21
    * Geschicklichkeit: 25
    * Konstitution: 21
    * Intelligenz: 20
    * Weisheit: 20

    Besonderheiten der Klasse

    Kundschafter sind vor allem Meister des Fernkampfs, die ihre besonderen Fähigkeiten nutzen, um Angriffe mit Bogen und Armbrüsten zu perfektionieren.

    Im Nahkampf verlassen sie sich auf Ausweichen und Verzögerung, um den Gegner möglichst lange auszubremsen, bis sie wieder genug Abstand für den nächsten Schuss gewonnen haben oder aber Hilfe auftaucht, die sich im Nahkampf wohler fühlt.

    Gerade die verstärkten Fernkampfangriffe können Widersacher in Sekundenschnelle besiegen oder zumindest so weit schwächen, dass sie im Nahkampf eine leichte Beute abgeben. In diesem Bereich sind sie darauf angewiesen, Feinde an der Offensive zu hindern.

    Mit ihrer außergewöhnlichen Wahrnehmung können sie außerdem versteckte Gegner rechtzeitig entdecken, was sie zu natürlichen Gegenspielern der Diebe macht.

    Für den Beruf des Kundschafters sind vor allem Geschick und Intelligenz gefragt. Das kluge Ausnutzen körperlicher Distanz entscheidet über Sieg und Niederlage. Und jede einzelne Entscheidung will wohl überlegt sein.


    _________________





    avatar
    Povez
    Level 51 (Admin)
    Level 51 (Admin)

    Anzahl der Beiträge : 40
    Punkte : 10107
    Anmeldedatum : 30.07.09
    Alter : 23
    Ort : NRW
    Laune : Jut

    Schurke

    Beitrag von Povez am Do Jul 30, 2009 11:31 am

    Schurke
    Berufshintergrund

    Schurken sind die schnellste Charakterklasse.

    Durch ihre Leichtfüßigkeit gelingt es ihnen fast immer, ihre Opfer völlig unvorbereitet zu überraschen. Da sie mit ihrer geringen Körperkraft relativ wenig Schaden verursachen, kombinieren sie schnelle physische Angriffe mit tückischen Giften und werden so für ihre Opfer zu einer großen Gefahr.

    Außerdem beherrschen sie eine beeindruckende Bandbreite an Tricks, die weniger gewandte Kämpfer neiderfüllt als unfair abtun.

    Und mit all ihren geschickten Diebereien verlassen sie den Kampfplatz des Öfteren mit erstaunlich vollen Taschen...

    Attribute

    * Stärke: 23
    * Geschicklichkeit: 28
    * Konstitution: 22
    * Intelligenz: 14
    * Weisheit: 19

    Besonderheiten der Klasse

    Schurken sind Spezialisten für besondere physische Schadensarten. Im Nahkampf verwenden sie Dolchtechniken, für den Fernkampf Wurfwaffen.

    Aber im Gegensatz zu Kriegern und Kundschafter stützen sie sich voll und ganz auf ihre heimtückischen Methoden, wie zum Beispiel Überraschungsangriffe aus dem Verborgenen, Gifte und diverse Techniken, die dem Gegner blutende Wunden beibringen.

    Obwohl ihnen außergewöhnliche Kraft oder eine massive Verteidigung fehlen, kann der Schurke mit seiner hohen Geschwindigkeit und einer geschickten Defensive viel Schaden aus dem Weg gehen.

    Trotzdem gedenkt er seine besonderen Angriffe mit einer erstklassigen Trefferquote und hoher Angriffsfrequenz zum Tragen zu bringen.

    Neben diesen besonderen Angriffsmöglichkeiten können sich Schurken auch mit dem Fallenstellen, dem heimlichen Anschleichen und der Erhöhung der Gruppeneinkünfte einen wichtigen Platz erarbeiten.


    _________________





    avatar
    Povez
    Level 51 (Admin)
    Level 51 (Admin)

    Anzahl der Beiträge : 40
    Punkte : 10107
    Anmeldedatum : 30.07.09
    Alter : 23
    Ort : NRW
    Laune : Jut

    Magier

    Beitrag von Povez am Do Jul 30, 2009 11:33 am

    Magier
    Berufshintergrund

    Magier sind weise und gebildet - Wissen ist die einzige Kraft, der sie wirklich vertrauen.

    Seit Urzeiten arbeiten sie daran, die Geheimnisse der Elemente, ihre Beschwörung und Beherrschung vollständig zu ergründen. Die immens hohe Konzentration, die Magier für das Wirken ihrer Sprüche benötigen, zwingt sie dazu, auf den Schutz von Rüstungen zu verzichten.

    Beim Zaubern brauchen sie Abstand zum Gegner. Oder am besten ein paar getreue Gefährten, auf deren kämpferische Unterstützung sie sich verlassen können.

    Die von ihnen heraufbeschworenen Kräfte rechtfertigen auf jeden Fall die Mühen, diese manchmal etwas weltfremd erscheinenden Gelehrten zu beschützen.

    Attribute

    * Stärke: 10
    * Geschicklichkeit: 12
    * Konstitution: 12
    * Intelligenz: 28
    * Weisheit: 24

    Besonderheiten der Klasse


    Magier verwenden für ihre Angriffe Feuer und Blitz und teilen damit den größten magischen Schaden aus.

    Manche ihrer Sprüche können weite Bereiche in einen feurigen Mantel hüllen und somit ganze Horden von Monstern in Schach halten. Erfahrene Magier sollen sich sogar die Macht eines Phönix' zur Unterstützung rufen können.

    Mit Hilfe ihres arkanen Wissens sind sie in der Lage, sich selbst und ihre Gefährten vor Schaden zu bewahren oder die komplette Truppe mit stärkeren Kräften zu versehen.


    _________________





    avatar
    Povez
    Level 51 (Admin)
    Level 51 (Admin)

    Anzahl der Beiträge : 40
    Punkte : 10107
    Anmeldedatum : 30.07.09
    Alter : 23
    Ort : NRW
    Laune : Jut

    Priester

    Beitrag von Povez am Do Jul 30, 2009 11:35 am

    Priester
    Berufshintergrund

    Menschen brauchen Götter, aber ihre Seelen können nicht direkt mit ihnen in Verbindung treten. Um all denjenigen beizustehen, die göttlicher Hilfe bedürfen, sprechen Priester Gebete.

    Da die Kraft der Allmächtigen durch sie herab geleitet wird, wirken sie Wunder in der Welt. Sie glauben zum Beispiel, dass es ihnen der Glaube an Narfas, den Gott des Quellwassers, ermöglicht, Verletzungen zu heilen, Verzauberungen zu lösen und Seelen in Körper zurückzurufen.

    Gleichzeitig beschützt er mit dem Element Wasser all diejenigen, die ihm so stark vertrauen. Aber ihr Glaube muss wahrhaftig sein: der Glaube an Gott, an sich selbst und an das Schicksal. Nur in dieser Geisteshaltung kann die Kraft des Gottes mit dem Priester Verbindung aufnehmen und entsprechend seiner Gebete in der Welt Wunder bewirken.

    Attribute

    * Stärke: 14
    * Geschicklichkeit: 14
    * Konstitution: 18
    * Intelligenz: 26
    * Weisheit: 28

    Besonderheiten der Klasse

    Priester können nicht nur Verteidigung, Lebenspunkte und andere Werte ihrer Gefährten erhöhen, sondern haben auch die Macht, gefallene Kameraden ins Leben zurückzuholen.

    Sie sind in der Lage, Schilde zu benutzen; und nur sie können mit Hilfe des Elements Wasser magischen Schaden verursachen.

    Ihre wichtigste Aufgabe besteht aber weiterhin darin, für die Gruppe göttliche Hilfe zu erflehen um so die Wunden des Kampfes zu heilen.

    Auch wenn man gelegentlich einzeln wandernde Priester sieht, werden die meisten doch recht bald von Abenteurergruppen zu einer Zusammenarbeit überredet, denn auf göttlichen Beistand will im Zweifelsfall niemand verzichten.


    _________________





    avatar
    Povez
    Level 51 (Admin)
    Level 51 (Admin)

    Anzahl der Beiträge : 40
    Punkte : 10107
    Anmeldedatum : 30.07.09
    Alter : 23
    Ort : NRW
    Laune : Jut

    Ritter

    Beitrag von Povez am Do Jul 30, 2009 11:37 am

    Ritter
    Berufshintergrund

    Dank ihrer militärischen Ausbildung können Ritter massive Rüstungen und schwere Waffen benutzen.

    Sie beherrschen alle Kampffertigkeiten, aber ihre eigentliche Stärke liegt in ihrem tiefen Glauben. Dieser ermöglicht es ihnen, die in den Seelen der Menschen verborgene Kraft des Lichts zu aktivieren.

    Mit diesem Glauben, ihrer ungestümen Kampfkraft und dem stählernen Willen bilden Ritter eine gewaltige Mauer, die alles beschützt, was ihnen heilig ist.

    Ihr strikter Ehrenkodex zieht traditionell die Abenteurer an, die bereit sind, diese Berufung höher zu stellen als die eigene Person.

    Attribute


    * Stärke: 26
    * Geschicklichkeit: 21
    * Konstitution: 28
    * Intelligenz: 21
    * Weisheit: 23

    Besonderheiten der Klasse


    Ritter sind die am stärksten gepanzerte Klasse im Spiel; sogar die einzige, die schwere Plattenrüstungen tragen kann. Darüber hinaus stehen ihnen auf der Kraft des Lichts beruhende Fertigkeiten zur Verfügung, um ihre Gegner geschickt niederzuwerfen.

    Sie sind eine der wenigen Klassen, die es wagen können, sich den stärksten Monstern im Kampf direkt entgegenzustellen.

    Mit ihren besonderen Lichtangriffen und Schildfähigkeiten bekämpfen sie ihre Feinde effektiv und ziehen damit deren Hass auf sich.


    _________________





    avatar
    Povez
    Level 51 (Admin)
    Level 51 (Admin)

    Anzahl der Beiträge : 40
    Punkte : 10107
    Anmeldedatum : 30.07.09
    Alter : 23
    Ort : NRW
    Laune : Jut

    Bewahrer & Druide [Ab September]

    Beitrag von Povez am Do Jul 30, 2009 11:40 am

    Sie hüten das Wissen der Elfen und tragen Sorge für das Wohlergehen der Natur. Doch schallt der Ruf zu den Waffen durch die Wälder Taboreas und sie sind es, die dazu berufen sind ihr Volk zu verteidigen und die Grenzen des Reiches zu schützen.

    Mit „Chapter II - The Elven Prophecy“, werden zwei neue Klassen in Runes of Magic eingeführt. Es handelt sich dabei um den Druiden und den Bewahrer. Beide Klassen gehören zum Volk der Elfen und ihre Fähigkeiten wurzeln in den Kräften der Natur. Auf sich alleine gestellt sind der Bewahrer und der Druide exzellente Kämpfer. In der Gruppe nutzen sie ihre Fähigkeiten um ihre Verbündeten zu unterstützen und sich gleichzeitig dem Gegner zu stellen.


    Der Druide

    Druiden übernehmen in der Gesellschaft der Elfen die Funktion von Priestern. Sie sind die Bewahrer des Wissens, das die Elfen über die Kräfte der Natur gesammelt haben. Durch dieses Wissen verfügen Druiden über Fähigkeiten, die denen der Magier ähneln. Unter den weiblichen Druiden rückt diejenige, in der die Kraft der Natur am vollkommensten ist, in den Kreis der möglichen Königs-Gemahlinnen auf. Zur Hohepriesterin kann nur die Königin selbst berufen werden.

    Um ihre Fähigkeiten anzuwenden verwenden Druiden die in ihnen ruhenden Mächte und bauen damit „Naturmacht“ auf. Diese können sie dazu verwenden die Wirkung ihrer Fähigkeiten zu steigern oder Effekte hinzuzufügen. Die Menge an „Naturmacht“, die der Druide aufbaut, hängt davon ab, welche Fähigkeiten er benutzt. Er muss sich also sehr genau überlegen in welcher Reihenfolge er Fähigkeiten verwendet um die bestmöglichen Effekte zu erzielen.

    In der Anwendung seiner Macht kann der Druide wählen, ob er sich darauf konzentriert seine Verbündeten zu unterstützen und zu heilen oder dem Feind die vernichtende Kraft der Natur entgegen zu schleudern. Dabei sollte er sich während seiner lebenslangen Ausbildung entscheiden ob er seine Kräfte stärker dem Weg der Zerstörung oder der Heilung und Unterstützung widmet. Während die Heilkräfte des Druiden oft rasche Wirkung erzielen, wirkt der Schaden den er verursacht über einen längeren Zeitraum. Wie in der Natur entfaltet sich seine Kraft langsam aber beständig.


    Der Bewahrer

    Die Bewahrer gelten als die Hüter der Natur. In Friedenszeiten ist es ihnen auferlegt dafür zu sorgen, das die Regeln eingehalten werden, welche die Wälder Taboreas, den natürlichen Lebensraum der Elfen, erhalten. Im Laufe der Zeit haben die Bewahrer gelernt mit den Pflanzen in ihrer Umgebung zu kommunizieren und eine Art Symbiose einzugehen. Während sie die Pflanzen beschützen und diesen beibringen sich zu spezialisieren, stellen die Pflanzen den Bewahrern ihre Kräfte und Fähigkeiten zur Verfügung. Das innige Verhältnis zur Natur erlaubt es dem Bewahrer Naturgeister zu beschwören, die ihn auf seinen Wegen durch die Wälder begleiten und während des Kampfes beschützen. Im Laufe seines Lebens erhält der Bewahrer unterschiedliche Begleiter, deren Erscheinung und Fähigkeiten abhängig von seiner Erfahrung und seinem Können sind.

    Eine weitere Aufgabe der Bewahrer besteht darin das Volk der Elfen vor drohenden Gefahren zu verteidigen. Aus diesem Grund durchläuft jeder Bewahrer eine exzellente Ausbildung im Umgang mit unterschiedlichen Nahkampfwaffen. Zudem verfügt er über Kräfte, die ihn selbst und seine Kampfgefährten stärken und eine hilfreiche Unterstützung in gemeinsamen Schlachten sind.

    Nicht selten waren es die Bewahrer die das Blatt der Schlacht zu Gunsten der Elfen wendeten und waren sie in großer Anzahl zugegen, gab es kaum einen Feind der sich aufgrund des Kampfgeschicks der Bewahrer und der Naturkraft ihrer Begleiter nicht in die Flucht schlagen ließ.


    _________________






    Gesponserte Inhalte

    Re: Klassen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jul 18, 2018 8:38 pm